Die 10 Regeln einer gesunden Ernährung


Eine gesunde und ausgewogene Ernährung versorgt Deinen Körper mit allem was er braucht. Egal ob Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente.
Ich habe Dir daher diese 10 Regeln einer gesunden Ernährung zusammengetragen. Beachtest Du sie, wirst merken wie Du fit, leistungsstark, aktiv wirst und Dein Wohlbefinden steigerst.

Doch wie sieht gesunde und ausgewogene Ernährung im Allgemeinen aus?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat hierzu, auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse, folgende 10 Regeln aufgestellt.

  1. Genieße die Vielfalt
    Esse abwechslungsreich und genieße die Vielfalt der Lebensmittel. Kein Lebensmittel alleine hält alle Nährstoffe für Dich bereit.
  2. Wähle Vollkornprodukte
    Sie sättigen länger und erhalten mehr Nährstoffe als Weißmehlprodukte.
  3. Obst und Gemüse – nimm 5 davon
    Du solltest mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag zu Dir nehmen. Sie versorgen Dich mit reichlich Nährstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen.
  4. Baue tierische Lebensmittel in Deinen Plan mit ein
    Esse täglich Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse. Fisch kannst Du ein- bis zweimal pro Woche essen. Bei Fleisch sollten es nicht mehr als 300 – 600g pro Woche sein.
  5. Auf Fette achten
    Bevorzuge pflanzliche Öle wie Rapsöl. Sie liefern lebensnotwendige Fettsäuren und Vitamin E. Vorsicht bei versteckten Fetten. Sie lauern in Wurst, Gebäck, Süßigkeiten und Fertigprodukten.
  6. Spare beim Zucker und beim Salz
    Setze Zucker und Salz sparsam ein. Beim Würzen kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Benutze doch mal Kräuter oder andere Gewürze.
  7. Trinken nicht vergessen!
    Trinke mindestens 1,5 Liter pro Tag. Am Besten dafür geeignet ist Wasser oder ungesüßter Tee. Soft- und Energydrinks liefern unnötige Kalorien.
    Hier findest Du einige Ideen wie Du Dein Wasser geschmacklich aufpeppen kannst
  8. Bereite Dein Essen schonend zu
    Eine schonende Zubereitung erhält den natürlichen Geschmack und schont die Nährstoffe.
  9. Genieße Dein Essen
    Lass Dir Zeit beim Essen und genieße es. Langsames und bewusstes Essen fördert Dein Sättigungsgefühl.
  10. Bewege Dich
    Nicht nur Deine Ernährung ist wichtig, sondern auch Deine Bewegung. Wie wäre es mal mit einem Spaziergang oder einer Runde mit dem Fahrrad?

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.

Das könnte Dich auch interessieren:

Lass uns über Deine erfolgreiche Abnahme reden. Kostenlos und unverbindlich.

Ich freue mich sehr darauf Dich kennenzulernen.

Deine
Katrin Therjan

Lizenzierte Ernährungsberaterin, Expertin für Gewichtsmanagement und Deine persönliche Abnehmbegleitung