Smoothies – Wie gesund sind sie wirklich?


Ein Smoothie aus Obst und Gemüse liegt voll im Trend. Aber sind Smoothies wirklich immer so gesund? Und sind sie auch zum Abnehmen geeignet?

Wie gesund sind Smoothies?

Ein Smoothie ist immer nur so gesund, wie die Zutaten, die sich darin befinden.

Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest Du dein Smoothie immer selbst zubereiten: Er sollte aber nicht nur aus Obst und Gemüse bestehen, sondern auch aus Zutaten, die wichtige Ballaststoffe und Proteine liefern. Gute Fette tragen außerdem dazu bei, dass dein Körper alle fettlöslichen Vitamine aufnehmen kann. Verfeinern kannst Du deine Smoothie dann noch mit frischen Kräutern, Wildkräutern und Gewürzen.

Achtung bei der gekauften Variante: sie stecken meistens voll von Fruchtmark, Fruchtsäften, sowie Zusatzstoffe, Konservierungsmittel und raffinierter Zucker, da sie länger haltbar gemacht werden müssen. Werfe daher immer eine Blick auf die Zutatenliste. Bedenke dabei aber, dass geringe Mengen von Zusatzstoffe nicht zwingend angegeben werden müssen. Es kann sich also dennoch um ein verarbeitetes Produkt handeln.

Sind Smoothies zum Abnehmen geeignet?

Wer abnehmen möchte, sollte bedenken, dass in Früchten von Natur aus viel Zucker steckt. Entsprechend hoch ist auch der Zuckergehalt in Smoothies: Je nach Zusammensetzung enthalten 200 ml Smoothie bis zu 34 Gramm Zucker. Damit ist ein Großteil des täglichen Bedarfs schon gedeckt.

Besser geeignet sind hier grüne Smoothies. Durch ihren hohen Anteil an Blattgemüse sinkt der Fruchtzuckergehalt und die Kalorienanzahl. Für so einen grünen Smoothie kannst Du ganz einfach verschiedene Blattgemüse wie zum Beispiel Blattsalate, Grünkohl, Salatgurke, Spinat oder auch Blätter von Kohlrabi und Möhren verwenden. Der Obstgehalt sollte nicht mehr als 30 % betragen. Wenn Du weitere Kalorien einsparen möchtest, greife am Besten zu Wasser oder kaltem Ingwer-Zitronentee.

Smoothies haben noch einen weiteren Nachteil beim Abnehmen: Anders als frisches Obst muss man sie nicht kauen. Dadurch setzt das Sättigungsgefühl später ein. Die Gefahr dabei: Es können mehr Kalorien aufgenommen werden. Darum sind frisches Obst, rohes und schonend gegartes Gemüse mit ihren vielen Inhaltsstoffen, ihrem geringen Kaloriengehalt und ihrem sättigenden Volumen besser geeignet.

Wichtig: Smoothies sind keine Getränke sondern Mahlzeiten. Genieße sie daher Schluck für Schluck und lasse Dir Zeit dabei.

Das könnte Dich auch interessieren:

Lass uns über Deine erfolgreiche Abnahme reden. Kostenlos und unverbindlich.

Ich freue mich sehr darauf Dich kennenzulernen.

Deine
Katrin Therjan

Lizenzierte Ernährungsberaterin, Expertin für Gewichtsmanagement und Deine persönliche Abnehmbegleitung