Wie Du schnell und effektiv die größten Dickmacher auf Deinem Speiseplan entdeckst


Planlos anzufangen und irgendwas zu ändern um Abzunehmen, macht auf Dauer keinen Sinn. Du solltest zuerst dein aktuelles Essverhalten überprüfen.

Bevor Du mit Deiner Abnahme beginnst, solltest Du Dir darüber klar werden, was Du eigentlich ändern musst um dauerhaft erfolgreich abzunehmen.

Der beste und einfachste Weg Dickmacher und schlechte Essgewohnheiten zu entdecken, ist das Ernährungsprotokoll. Du wirst überrascht sein, was Du WIRKLICH alles über den Tag verteilt isst. Sei erhlich zu Dir. Denn nur so wirst Du erfolgreich abnehmen können.

Warum es sich lohnt, ein Ernährungsprotokoll zu führen?

Ist Dir eigentlich bewusst, woher Deine überschüssigen Pfunde kommen?
Oder antwortest Du auf solche Fragen eher mit: „Ich esse doch gar nicht so viel!“ oder „Wenn ich so viel wiegen würde wie ich esse, müsste ich eigentlich schlank sein“.

Ein erster Schritt auf Deinem Abnehmweg ist es, Deine Essgewohnheiten dokumentieren.

Das führen eines Ernährungsprotokolls hilft, Dir darüber klar zu werden, was Du eigentlich täglich so alles zu Dir nimmst. Und da meine ich wirklich alles! Auch den schnellen Keks und das Gummibärchen zwischendurch.

Du wirst erstaunt sein, was da den Tag über alles in Deinem Mund verschwindet. Und was am Ende des Tages alles auf der Liste steht, von dem Du schon gar nichts mehr weißt…

Ein Ernährungsprotokoll bringt Dir Klarheit über Deine Essgewohnheiten.

Du kannst damit nicht nur Deine „schlechten“ Gewohnheiten, Süßigkeiten und andere Dickmacher aufdecken, sondern auch feststellen ob Du zu viel, zu einseitig oder zu ungesund isst. Denn in Deinem Alltag wird es Dir gar nicht so richtig auffallen was Du alles zu Dir nimmst.

Ernährungsprotokoll führen: So geht`s!

Nimm Dir ein oder zwei Wochen Zeit, um Deine Essgewohnheiten zu dokumentieren. Dafür habe ich ein Ernährungsprotokoll für Dich erstellt, dass Du gerne benutzen kannst.
Lade es Dir hier einfach kostenlos herunter.

Notiere jegliche Form von Essen und Trinken. Deine 3 Hauptmahlzeiten, Snacks und Getränke mit Uhrzeit und Mengenangabe.
Das wichtigste Gebot ist aber dabei: SEI EHRLICH UND NOTIERE ALLES, denn nur absolute Ehrlichkeit macht das Ernährungsprotokoll zu einer wertvollen Hilfe!

Einen positiven Effekt wirst Du schon von Anfang an feststellen. Denn sobald Du Dir bewusst machst, was Du da überhaupt isst, isst Du meist auch weniger. Wenn Du anfängst genau darauf zu achten was Du zu Dir nimmst, fragst Du Dich vielleicht zweimal, ob die Tüte Chips am Abend sein muss oder nicht.

Das Ergebnis Deines Ernährungsprotokolls

Jetzt heißt es Bilanz ziehen. Entweder Du machst es für Dich alleine, oder Du ziehst Dein Hausarzt zu Rate und schaust mit ihm gemeinsam, was es für Möglichkeiten der Veränderung gibt. Natürlich stehe auch ich Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Stelle Dir bei Deiner Bilanz folgende Fragen:

  • Stehen genug gesunde Lebensmittel wie z. B. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, etc. auf Deinem Speiseplan?
  • Wie oft isst Du Süßigkeiten, Knabberein oder andere Dickmacher?
  • Gibt es Fertiggerichte oder Fast Food?
  • Wie groß sind Deine Portionen?
  • Wie oft gibt es irgendwelche Snacks?
  • Was waren die Gründe für das Essen – Hunger, Appetit, Stress oder Langeweile?

Aus den Antworten auf diese Fragen, gibt es bestimmt schon einige gezielte Punkte die Du angehen kannst, um Deine Ernährung gesünder, ausgewogener und kalorienarmer zu gestalten.

Mit dem Ergebnis Deines Ernährungsprotokolls erlangst Du Klarheit über Deine Essgewohnheiten, und vor allem über die schlechten Gewohnheiten und Dickmacher, die sich über die Jahre hinweg eingeschlichen haben.

Jetzt geht´s ans Tun: Schritt für Schritt

Nimm Dir aus Deiner Bilanz einen Punkt heraus, den Du in Zukunft gezielt umsetzten möchtest. Und bitte nur Einen! Wenn Du diesen Punkt umgesetzt hast, und es für Dich normal geworden ist diese Gewohnheit dauerhaft zu ändern, dann nimmst Du Dir den nächsten Punkt vor.

Übe Dich in Geduld und verlange nicht alles auf einmal. Dauerhaften Erfolg kannst Du nicht im Hauruck-Verfahren erzwingen und erzielen.

Du kannst noch heute mit Deinem Ernährungsprotokoll anfangen.

Das ist der erste Schritt zu einer gesunden Ernährung und dem Weg zum Wunschgewicht!

Das könnte Dich auch interessieren:

Lass uns über Deine erfolgreiche Abnahme reden. Kostenlos und unverbindlich.

Ich freue mich sehr darauf Dich kennenzulernen.

Deine
Katrin Therjan

Lizenzierte Ernährungsberaterin, Expertin für Gewichtsmanagement und Deine persönliche Abnehmbegleitung